Die Stiefel

Die Stiefel
laufen immer noch
von Hand gepflasterten Straßen
nach.

Kein Schnürsenkel
wird jemals reißen
im Taumel
dieser autonomen
Schritte.

Dicke Sohlen,
undurchdringbar
für die eisigen Tränen
einer Winterzeit.

Stabilität tritt
gehärtet
hinterlassbare Pfade,
spaltet die Holzpanelen
aller Konventionalitäten.

So leicht schnürbar
da kann man gar nicht aus den Latschen kippen.
Denn es sind ja Stiefel
die den Weg ebnen.

Da kann man nur
standhaft bleiben.
Da kann man nur
weitergehen.

Augen auf
gerade aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.