Wellengang

Der glatte Schliff auf den kantigen Kieseln
Und die See treibt alte Pergamentgedanken
Über den Schaum lustarmer Nächte.

Da waren keine Tautropfen mehr
In den kalten Dünen
Und unter der blassen Haut
Gefroren die Worte
Zu einzelnen Lettern auseinander.

Fünf Schwäne schaukeln in die Bucht
Wie Weißwein über unebenes Tresenholz
Am Horizont geht die Welt zu Ende
Höre ich dich noch sagen.

12/19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.