Haut

Das Blau faltet sich zwischen den Schleier
Zerfetzte Nebelstreifen säumen den Stadtrand
Über den Hochspannungsleitungen
Blitze und blaue Funken aus Elektrizität
Im Auftauchen schon verschwunden
Wahrgenommen nur als partielles Empfinden
Kleine Tau schluckende Tröpfchen
Perlen an Wollfasern
Rinnen den Schal abwärts
Bleiben in der Grube des Morgens
Mit dem Aufstehen
Schon wieder weggewischt
Wie Nachtschweiß
Klebrig und unruhig
Deine nasse Haut.

06/2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.